Korrosionsschutz

Verarbeitung

 

Bei uns ist der Erhalt von Werten ausgeprägt und so wertschätzend behandeln wir auch Ihr Auto!

Sorgfältige Verarbeitung wird individuell auf die Anforderung abgestimmt. Als Verarbeitungsstelle für ganz Österreich freuen wir uns auch Ihr Fahrzeug sorgfältig zu konservieren!

Für unsere Kunden steht auch ein ERSATZWAGEN zur Verfügung !!

 

Unsere Vorgangsweise im Detail ( ohne Trockeneisstrahlen ):

Schritt 1: Wir untersuchen das Fahrzeug GEMEINSAM mit dem Kunden. Es wird abgesprochen worauf der Kunde Wert legt bzw. welche Bereiche wir für eine Schutzbehandlung empfehlen würden, wobei auf den Zustand und den Wert des Autos und auf die Wünsche des Kunden eingegangen wird.

Schritt 2: Wir stellen das Fahrzeug auf die Hebebühne und packen die Karosserie, Reifen inklusive Bremsen, sowie Auspuffanlage mit Papier oder PVC Folie ein.

Schritt 3: Dann entfernen wir – falls vorhanden – sämtliche Innenkotflügel und Windleitbleche oder PVC Verkleidungen an der Bodenplatte. Zwischenzeitlich erwärmt sich das Fett im Schmelzautomat auf 120 Grad.

Schritt 4: Nun wird sichtbar, je nach Alter und Benützung wie aufwendig die Reinigungs,- und Vorarbeiten werden. Falls in den Hohlräumen (Kamera-Endoskop) Schmutzansammlungen vorliegen wird mit Pressluft ausgeblasen. Der Unterboden und Fahrwerksteile werden mit Bürsten und Spachteln im Trockenverfahren gereinigt.

Schritt 5: Weiters werden Roststellen mit Owatrol Öl vorbehandelt. Nach der gewissenhaften Hohlraumversiegelung wird meist auf Wunsch der Unterboden mit der Hakendüse gefettet.

Schritt 6: Jetzt kommen alle Stoppeln und Pfropfen sowie abgebaute Teile wieder an Ihren Platz. Türen, Heckklappe und Motorhaube werden ebenfalls in den Problemzonen sparsam gefettet.

Wir benötigen ca. 4 – 8 kg Fett und ein bis zwei Tage Arbeitszeit. Als Richtpreis gilt € 300,- bis 800,- exkl. Mwst. je nach Alter, Größe und Zustand Ihres Fahrzeuges.

Copyright: © 2017 Manfred Stadler Ges.m.b.H.